News zum Wochenende


1. September 2017

INSTAGRAM STORIES SCHON BALD IN DER WEB-VERSION VERFÜGBAR


Täglich sehen sich 250 Millionen Nutzer Stories auf Instagram an – Nutzer, die das Netzwerk aber über den Webbrowser ansteuern, blickten bisher in die Röhre, da das Feature zuerst nur in der App aufrufbar war. Wie das Online-Nachrichtenportal TechCrunch in dieser Woche berichtet, wird diese „Ungerechtigkeit“ aber schon bald der Vergangenheit angehören. Nutzer, die Instagram über den Webbrowser auf dem Smartphone oder dem Desktop öffnen, kommen also schon bald ebenfalls in den Genuss, die aneinandergereihten Schnappschüsse ansehen zu können.


Doch damit nicht genug. Instagram hat im Zuge der Veröffentlichung dieser Nachricht außerdem bestätigt, dass Stories schon in den kommenden Monaten zusätzlich über die Web-Version geteilt werden können – damn right, das wird wieder einmal einiges verändern und den Usern neue Publishing-Möglichkeiten geben! Wir freuen uns auf jeden Fall schon über diese Möglichkeit!


Mehr Informationen gibt’s hier: http://tcrn.ch/2grO4ZX


Übrigens: In der Desktop-Version des Schwester-Unternehmens WhatsApp können sich User bereits die Statusmeldungen ihre Kontakte ansehen.



WEITERE NEWS


FACEBOOK GEHT WEITER GEGEN DIE VERBREITUNG VON FAKE NEWS VOR


Der Netzwerkriese hat im offiziellen Newsroom neue und noch konsequentere Maßnahmen im Kampf gegen die Verbreitung von Fake News und Hoaxes auf seiner Plattform vorgestellt. So werden Seiten, die vermehrt mit der Verbreitung von irreführenden und schlichtweg unwahren Inhalten aufgefallen sind, zukünftig die Möglichkeit, Ads zu schalten, entzogen, um somit den wirtschaftlichen Anreizen solcher Seiten entgegenzuwirken.


Detaillierte Infos zum Thema gibt’s hier: http://bit.ly/2girqmz



WHATSAPP TESTET VERIFIZIERTE BUSINESS-ACCOUNTS


WhatsApp erkundet neue Wege, über die du mit Unternehmen, die dir wichtig sind, kommunizieren kannst. Wie in dieser Woche öffentlich wurde, führt die Facebooktocher WhatsApp zurzeit ein Pilotprojekt durch, das die Verifizierung von Business-Accounts betrifft. So wird bei einigen wenigen Unternehmen, die an der Testphase teilnehmen, durch einen grünen Haken-Icon neben dem jeweiligen Kontaktnahmen bestätigt, dass die Telefonnummer dieses Kontakts zu einem Unternehmens-Account gehört.


Weitere Infos zum Pilotprojekt gibt’s auf der WhatsApp FAQ-Seite: http://bit.ly/2xAx0F5



TAYLOR SWIFT BRICHT FIRST-DAY-RECORD AUF YOUTUBE


Die amerikanische Pop-Sängerin Taylor Swift hat mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single in dieser Woche einen neuen First-Day-Record auf YouTube und Spotify aufgestellt. Innerhalb von 24 Stunden hat das Musikvideo it über 43,2 Millionen Views und damit fast 30.000 Views pro Minute erreicht und so den bisherigen Rekordhalter Gangnam-Stye-Interpreten PSY mit seiner Single „Gentleman“ – das dazugehörige Video konnte 2013 nach einem Tag bereits 36 Millionen Aufrufe verbuchen – vom Thron gestoßen.


Für diejenigen, die sich ebenfalls zu dem zum jetzigen Zeitpunkt schon über 109 Millionen Zuschauen gesellen wollen, geht’s hier zum Musikvideo – Achtung, es besteht passend zum Wochenende hochgradige Ohrwurmgefahr: http://bit.ly/2xCg6ps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo