News zum Wochenende


2. Februar 2018

FACEBOOK PRÄSENTIERT Q4 2017 ERGEBNISSE


Der erste Monat des Jahres ist zwar vorbei und Facebook steckt zurzeit mitten in der grundlegenden Veränderung der Ausrichtung des Netzwerks, dennoch ist der Februar naturgemäß der Monat, in dem noch einmal ein Blick auf das vergangene Jahr geworfen wird – um konkret zu sein, auf die wichtigsten Zahlen des letzten Quartals, das die Geschäftsberichte des vergangenen Jahres komplettiert. Wir haben wie immer einen Überblick über die wichtigsten Zahlen kurz und kompakt zusammengefasst:




  • 1,4 Milliarde täglich aktive User (+14% im Vergleich zu Q4 2016). Mit einem prozentualen Wachstum von 2,18% im Quartal-zu-Quartal-Vergleich bedeutet dies das langsamste Wachstum, dass je von Facebook berichtet wurde.

  • 2,13 Milliarden monatlich aktive User (+14% im Vergleich zu Q4 2016). Besonders interessant hierbei ist, dass Facebook an dieser Stelle, im Gegensatz zu den täglich aktiven Usern, im Quartal-zu-Quartal-Vergleich prozentuellen Anstieg von 3,19% auf 3,39% verbuchen kann. Außerdem besuchen knapp 66% der monatlich aktiven User das Netzwerk täglich.

  • Steigerung der Werbeeinnahmen auf 12,77 Milliarden US-Dollar (+49% im Vergleich zu Q4 2016). Dabei machen die Einnahmen aus mobiler Werbung mit fulminanten 89% den Hauptanteil der Gesamtwerbeeinnahme im vierten Quartal 2017 aus (+84% im Vergleich zu Q4 2016).

  • Steigerung des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr auf rund 12,97 Milliarden Dollar (+47% im Vergleich zu Q4 2016).

  • Steigerung des Nettogewinns auf 4,27 Milliarden Dollar (+79% im Vergleich zu Q3 2016). Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Facebook aufgrund der im Dezember verabschiedeten neuen US-Steuerreform Finanzmittel in der Höhe von 2,27 Milliarden Dollar zurückstellen musste. Auf das ganze Jahr gesehen stieg der Nettogewinn Facebooks um satte 56 Prozent auf fast 16 Milliarden Dollar.


Weitere interessante Zahlen gibt’s im detaillierten Quartalsbericht: http://bit.ly/2DVuq3l


Das verlangsamte Wachstum treibt CEO Mark Zuckerberg jedoch keine größeren Sorgenfalten auf die Stirn. Vielmehr sieht er den Kurswechsel, den sein Netzwerk Anfang des Jahres angekündigt und bereits zum Teil umgesetzt hat, als Grund für diese Zahlen und denkt dabei lieber an die Umsetzung der langfristigen Ziele als an kurzfristig gute Zahlen: "In 2018, we're focused on making sure Facebook isn't just fun to use, but also good for people's well-being and for society. We're doing this by encouraging meaningful connections between people rather than passive consumption of content. Already last quarter, we made changes to show fewer viral videos to make sure people's time is well spent. In total, we made changes that reduced time spent on Facebook by roughly 50 million hours every day. By focusing on meaningful connections, our community and business will be stronger over the long term.”


Zum kompletten Posting des Facebook-Chefs geht‘s hier: http://bit.ly/2nATly9



WEITERE NEWS


INSTAGRAM STELLT SCHREIBMODUS OFFIZIELL VOR


Bereits vor zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass Instagram an einem Text-Only Stories-Format arbeitet. Zum damaligen Zeitpunkt stand jedoch noch eine offizielle Stellungnahme der Facebooktochter aus – bis jetzt. Denn nur 14 Tage später, nachdem dieses Gerücht in den einschlägigen Medien die Runde machte, gab Instagram am gestrigen Donnerstag den offiziellen Rollout des neuen Stories-Features bekannt:


„Today, we’re introducing “Type” mode in stories, a new way to share anything that’s on your mind with creative text styles and backgrounds — no photo or video required. Now, you can turn your most random thoughts into something colorful and expressive.“ Der neue Modus kann am unteren Rand der Stories-Kamera neben den bisherigen Kameraoptionen wie Boomerang oder Rewind gefunden werden. Als User hat man anschließend die Wahl zwischen verschiedenen Schriftarten und Hintergründen zu entscheiden – außerdem können auch eigene Bilder als Hintergrund definiert werden. Zudem können die neuen Text-Styles auch bei Story-Beiträgen mit Fotos und Videos angewendet werden.


Alle weiteren Infos zum neuen Schreibmodus, der Teil der Instagram-Version 30 für iOS und Android ist, gibt’s im offiziellen Instagram-Blog: http://bit.ly/2DQvam7


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo