News zum Wochenende


6. Januar 2017

ZUCKERBERGS PERSÖNLICHE CHALLENGE FÜR 2017


Ein neues Jahr, eine neue Herausforderung. Nachdem sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg in den vergangenen Jahren die Ziele setzte, jeden Tag mindestens eine Meile zu laufen, Mandarin zu lernen oder einen persönlichen AI-Assistenten für seine eigenen vier Wände zu entwickeln, steht für 2017 ein Roadtrip durch die USA auf seinem Plan, um dabei von den Menschen face-to-face zu erfahren, "wie sie leben, arbeiten und über die Zukunft denken".
“My personal challenge for 2017 is to have visited and met people in every state in the US by the end of the year.”, schreibt Zuckerberg dazu in einem Facebook-Post. Da er bereits 20 der insgesamt 50 Bundesstaaten der USA besucht hat, fehlen ihm in diesem Jahr noch 30 Staaten – eine sportliches Ziel für die kommenden 349 Tage. Den Grund für diese Reise beschreibt er mit folgenden Worten: “My work is about connecting the world and giving everyone a voice. I want to personally hear more of those voices this year. It will help me lead the work at Facebook and the Chan Zuckerberg Initiative so we can make the most positive impact as the world enters an important new period.”
Zu Mark Zuckerberg Facebooks-Beitrag geht‘s hier: http://bit.ly/2hXw5dM


Doch damit nicht genug. Der Facebook-Chef ermutigt außerdem die Facebook Community, Teil seiner Jahres-Challenge, die er „A Year of Travel“ nennt, zu werden. Die konkrete Herausforderung an die Community lautet dabei: “Can you visit 12 new places you've never been, meet someone new and learn about their life?”
Lust mitzumachen? In einem zweiten Facebook-Post erklärt Mark Zuckerberg den genauen Ablauf: http://bit.ly/2hZXM45



WEITERE NEWS


KOMMT YOUTUBE RED SCHON IN DIESEM JAHR AUCH IN EUROPA AN DEN START?


Offensichtlich bemüht sich YouTube zurzeit verstärkt darum, seinen paid-for Service YouTube Red noch in diesem Jahr in Europa zu launchen. Die Vorteile des Premium-Dienstes, der bereits in den USA, Australien, Mexiko, Neuseeland verfügbar ist und dessen Preis bei vermutlich monatlich 9,99 Euro liegen wird, sind dabei unter anderem die Möglichkeit einer Offline-Wiedergabe, exklusive Inhalte sowie Playback im Hintergrund. Mehr zum Thema gibt’s in dem entsprechenden Artikel des britischen Telepgraph: http://bit.ly/2iXPKXL



GOOGLE AN DER ÜBERNAHME VON SOUNDCLOUD INTERESSIERT


Hat die Neverending-Story, welcher Konzern den in Berlin ansässigen Musik-Streaming-Dienst Soundcloud übernimmt, bald ein Ende? Offensichtlich ja, da sich nach den gescheiterten Bemühungen seitens Spotify nun Google in die Verhandlungen eingemischt hat. Laut eines Berichts von Music Business Worldwide sei der Internetriese „sehr interessiert“ an dem Berliner Start-Up und wäre bereit 500 Millionen Dollar für den Streaming-Dienst hinzulegen: http://bit.ly/2iPFoMl


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo