News zum Wochenende


6. Januar 2018

ZUCKERBERGS PERSÖNLICHE CHALLENGE FÜR 2018


„New year, new me.“ Diesen Satz hört man naturgemäß jedes Jahr, wenn es darum geht, Vorsätze, Ziele oder grundlegende Veränderung für die kommenden zwölf Monate zu definieren. Zu Mark Zuckerberg passt aber eher der Satz: „New year, new challenge“, denn seit 2009 setzt sich der Facebook CEO zu Beginn jedes neuen Jahres eine neue persönliche Herausforderung, die er in den vorausliegenden 365 Tagen angehen möchte.

So wollte er in den vergangenen Jahren unter anderem jeden Tag mindestens eine Meile laufen, Mandarin lernen oder mit Menschen aus jedem US-Staat reden, um dabei face-to-face zu erfahren, "wie sie leben, arbeiten und über die Zukunft denken". In diesem Jahr steht auf seiner Jahres-Agenda die bisher ambitionierteste Herausforderung – nach dem vergangenen Jahr, in dem sein Netzwerk öfter in die Kritik geraten ist, möchte Zuckerberg nun Facebook „reparieren“. So schreibt der 33-Jährige in einem Beitrag auf seiner Facebookseite: “Facebook has a lot of work to do -- whether it's protecting our community from abuse and hate, defending against interference by nation states, or making sure that time spent on Facebook is time well spent. My personal challenge for 2018 is to focus on fixing these important issues. We won't prevent all mistakes or abuse, but we currently make too many errors enforcing our policies and preventing misuse of our tools. If we're successful this year then we'll end 2018 on a much better trajectory.”

Nach diesem für Facebook durchaus untypischen Eingeständnis eigener Fehler, bleibt Zuckerberg bei der konkreten Ausgestaltung der Reparatur-Mission jedoch vage – wir dürfen also gespannt sein, wie das Netzwerk im kommenden Jahr diese Herausforderung angehen wird. Dass der Konzernchef aber gewillt ist, diese ehrgeizige Challenge in die Tat umzusetzen, zeigt der letzte Satz seines Postings: “This will be a serious year of self-improvement and I'm looking forward to learning from working to fix our issues together.”

Zum kompletten Beitrag des Facebook-Chefs geht’s hier: http://bit.ly/2lWd7mL

WEITERE NEWS


SILVESTER AUF FACEBOOK LIVE


Noch nicht einmal eine Woche ist es her, dass die Welt den Beginn des neuen Jahres gefeiert hat. Und in diesem Jahr haben besonders viele Menschen an dem besonderen Abend ein Live-Video auf Facebook gestartet, wie das Unternehmen in dieser Woche in seinem Newsroom berichtete.

Sage und schreibe 10 Millionen Menschen weltweit haben zum Jahreswechsel ein Live-Video gestartet, was einen Anstieg um 47 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr bedeutet. Dabei wurde die „Wow“-Reaction am häufigsten von den Facebook-Usern verwendet, um auf ein Video zu reagieren.

Neben weiteren spannenden Zahlen und Fakten im Facebook Newsroom zur Facebook Live-Nutzung am Silvesterabend (http://bit.ly/2F3XpPp), gibt es hier ein interessantes Video, das das weltweite Aufkommen von Live-Videos zeigt: http://bit.ly/2CvDSpd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo