News zum Wochenende


11. November 2016

ALLER GUTEN DINGE SIND DREI – FACEBOOK LAUNCHT WEITEREN SNAPCHAT KLON

Nachdem Facebook in der Vergangenheit bereits mit Poke und Slingshot zwei – sagen wir eher erfolgslose – Versuche gestartet hat, ein Konkurrenzprodukt zu Snapchat auf diesem heiß umkämpften Markt zu lancieren, ist der Social-Media-Platzhirsch immer noch weit davon entfernt, das Handtuch zu werfen. Ganz im Gegenteil: Mit "Flash" hat Facebook in dieser Woche eine eigenständige Foto-und Video-Messaging-App veröffentlicht, die nicht nur in ihrer Funktionsweise, sondern auch in ihrem Erscheinungsbild sehr an Snapchat erinnert. Die App, deren Größe weniger als 25 MB beträgt, wurde dabei vor allem auf "Emerging Markets" wie Brasilien, Indien oder Indonesien ausgerichtet, um den Menschen in Regionen mit schlechter Internetverbindung ein User-Experience zu gewährleisten und die deutlich größere Snapchat-App dort überflüssig zu machen – das scheint jedenfalls Facebooks Hoffnung zu sein, da auf dem heimischen Markt in diesem Segment Snapchat mit täglich über 60 Millionen Usern klar das Netzwerk der Wahl (insbesondere bei Jugendlichen) ist. Weitere Infos zu der neuen Flash-App gibt es hier: http://on.recode.net/2g2pXzs Zwar ist die neue App noch nicht in Deutschland verfügbar, kann aber mit der offiziellen APK (http://bit.ly/2eJd602) schon jetzt genutzt werden.

INSTAGRAM BESTÄTIGT DIE ARBEIT AN LIVE-VIDEOS

Blickt man zum jetzigen Zeitpunkt schon mit der Social-Media-Brille auf das Jahr 2016 zurück, ist es vor allem ein Trend, der heraussticht: Live-Video. Deswegen ist es auch keine große Überraschung, dass in dieser Woche auch die Facebooktochter Instagram in einem Interview mit der Financial Times offiziell bestätigt hat, an einer Live-Video-Integration zu arbeiten. CEO Kevin Systrom hält sich zwar noch zurück, was Details zu der Funktionsweise und dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeht, freut sich aber jetzt schon über die kommende Zusatzfunktion, die einen weiteren entscheidenden Schritt vorwärts für das Netzwerk darstellen wird: "Live is really exciting for us. I think it can enhance what we’re doing.": http://bit.ly/2fq9rpp

PINTERERST VERÖFFENTLICHT KLEINES ABER FEINES FEATURE

Pinterest hat in dieser Woche eine schicke und durchaus unkonventionelle Funktion veröffentlicht, die über die herkömmlichen Social-Media-Angewohnheiten des Likens, Kommentierens und Sharens hinausgeht. Mit dem neuen "Tried it"-Button können User ab sofort zeigen, welche Pins sie aus dem Foto-Sharing-Netzwerk bereits ausprobiert haben. Dazu muss der User zukünftig lediglich das Häkchen über dem Bild anklicken. Darüber hinaus kann er sein persönliches Feedback, Notizen und Fotos zu dem Pin hinzufügen, um anderen Usern bei der Entscheidung zu helfen, den Pin selber auszuprobieren. Die ausprobierten Pins werden anschließend in einem speziellen Bereich im eigenen Profil gesammelt und angezeigt, sodass jederzeit zu bereits versuchten Dingen zurückgekehrt werden kann. Mehr Infos zum "Tried it"-Button gibt’s auf dem offiziellen Pinterest-Blog: http://bit.ly/2fHYIrr

SNAPCHATS UNGEWÖHNLICHE VERKAUFSSTRATEGIE FÜR SEINE SPECTACLES

Ende September berichteten wir bereits über Snapchat Spectacles – zur Erinnerung: Bei Spectacles handelt es sich, einfach gesagt, um eine Sonnenbrille mit integrierter Kamera, mit der der Träger per Tastendruck bis zu zehn Sekunden lange Videoclips aufnehmen kann, die anschließend automatisch an das Smartphone übertragen werden und von dort aus, wie gewohnt, mit der Snapchat-App veröffentlicht werden können. Nun hat Snap Inc. bekanntgegeben, wie die "Specs" verkauft werden – nämlich ganz im Snapchat-Style. In sogenannten Snapbots, die im Grunde nichts anderes als übergroße Verkaufsautomaten sind, können die Brillen gekauft werden: Jedoch muss man schnell sein – genau wie ein Snap sind die Automaten nur für 24 Stunden an einem Ort, bevor sie wieder verschwinden. Der erste Automat wird laut Aussagen von Snap Inc. in Venice Beach in Los Angeles stehen: http://on.recode.net/2ePhcXz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo