News zum Wochenende


15. Dezember 2017

SNAPCHAT LAUNCHT AR-ENTWICKLER-PLATTFORM


Zum Ende des Jahres haut Snap Inc. nochmal ein großes Update raus. So ermöglicht der beliebte Instant-Messenger seinen Usern ab sofort, ihre eigenen World Lenses über eine kostenlose Desktop-App für Mac und Windows zu erstellen. Dabei richtet sich das Update nicht nur an Professionals, sondern auch an Anfänger in Sachen 2D-Animation.


Aber eins nach dem anderen. Bevor wir das neue Tool, das den Namen „Lens Studio“ trägt, genauer vorstellen, erklären wir zunächst noch einmal, was genau diese „World Lenses“ von Snapchat sind – grob gesagt wird mit den „World Lenses“ die Welt des Users, die er mit der rückseitigen Kamera seines Smartphones betrachtet, um zwei- oder dreidimensionale Augmented-Reality-Elemente erweitert. So kann es durchaus passieren, dass im Büro auf einmal ein tanzender Hotdog auf dem eigenen Schreibtisch erscheint oder im Park ein lächelnder Regenbogen zu sehen ist. Für diejenigen, die sich immer noch nichts darunter vorstellen können, können sich hier das offizielle Vorstellungsvideo ansehen: http://bit.ly/2AJttto


Und weil diese AR-Inhalte bei den Nutzern bisher so gut angekommen sind und Snapchat laut eigenen Angaben selbst mehr als 3000 Lenses entwickelt hat, geht das Unternehmen nun einen Schritt weiter und lässt die User nun auch selber kreativ werden und eigene „World Lenses“ erstellen. Diese Herangehensweise hat sich schon in der Vergangenheit bewährt wie Snapchat auf seinem Corporate-Blog schreibt: „Wir haben gemerkt, wie viel Spaß alle mit Geofiltern haben, seit wir die Community vor drei Jahren dazu eingeladen haben, ihre eigenen zu erstellen. Jetzt können wir es kaum abwarten, zu sehen, was ihr mit dem Lens Studio gestalten werdet!“ Dabei stellt das Unternehmen seinen Nutzern die kostenlose Desktop-Anwendung „Lens Studio“ zur Verfügung, in dem konkrete Anleitungen sowie bereits vorgefertigte Templates gefunden werden können, womit der Kreativität nur noch wenig Grenzen gesetzt sind.


Wer jetzt selber loslegen möchte und seine eigene Word Lense erstellen möchte, findet auf dieser Homepage alle nötigen Informationen, einige inspirierende Beispiele sowie den Download-Link für die App: http://bit.ly/2zesAqq


Außerdem gibt’s hier, so wie wir es von Snapchat gewohnt sind, noch ein kurzes Vorstellungsvideo zum neuen Tool: http://bit.ly/2AJttto



WEITERE NEWS


AUF INSTAGRAM NUN AUCH HASHTAGS FOLGEN


Wer sich unter der Woche die earnesto Stories auf Instagram angesehen hat, wird diese Nachricht bereits kennen – Instagram ermöglicht es ab sofort, neben dem Folgen von Personen und Unternehmen, nun auch seine allseits beliebten Hashtags zu folgen. Für diejenigen, die noch nicht auf dem Laufenden sind, fassen wir die wichtigsten Infos zu dieser Neuerung an dieser Stelle noch einmal kurz und knapp zusammen.


Das Folgen eines Hashtags ist ähnlich simpel wie das Abonnieren eines Instagram-Accounts – entweder man sucht gezielt nach einem Hashtag oder klickt unter einem Beitrag auf einen Hashtag, der einen interessiert. Anschließend muss nur noch auf den erscheinenden Folgen-Button geklickt werden und voilà, man folgt dem jeweiligen Hashtag. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn man nur Inhalte zu einem persönlich relevanten Thema sehen möchte, wie zum Beispiel #earnednotgiven. ;-)


Weitere Infos gibt’s auf dem offiziellen Instagram-Blog: http://bit.ly/2Af9pus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo