News zum Wochenende


28. Oktober 2016

AUS FÜR VINE

Der Sparkurs von Twitter fordert seine ersten Opfer. Am Donnerstag gab der Kurznachrichtendienst bekannt, dass er seine im Jahr 2012 übernommene Kurzvideodienst-App Vine, die durch seine sechssekündigen Clips berühmt wurde, in den kommenden Monaten einstellen wird: http://bit.ly/2eOrb0k

Ist „Go Insta!“ Instagrams zukünfitiges Live Feature?

Live-Videos sind wahrhaftig der Social-Media-Trend des Jahres. Zurzeit testet offenbar auch die Facebooktochter Instagram eine Live-Streaming-Funktion. Ein russischer Nutzer hatte innerhalb von Instagram auf einmal die Möglichkeit, Live-Videos mit der Bezeichnung „Go Insta!“ zu starten. Außerdem soll ihn bei manchen Stories das Symbol „Live“ angezeigt worden sein. Zwar hat das Unternehmen diese Entdeckung noch nicht bestätigt, aber auch nicht vereint – wir dürfen also weiter gespannt sein: http://bit.ly/2dODWZ0

LINKEDIN AUF DEM VORMARSCH

Der Vorsprung, den XING im Business-Netzwerk-Rennen bisher hatte, beginnt offensichtlich zu schmelzen. In dieser Woche gab LinkedIn seine Quartalszahlen bekannt, die interessante Einblicke in die weltweiten Nutzerzahlen offenlegten. Von den weltweit 467 Millionen Anwendern zählt das Netzwerk nun mehr als 9 Millionen Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz – damit fehlen nur noch 1,5 Millionen Nutzer bis der bisherige Platzhirsch XING eingeholt wäre: http://bit.ly/2fmSQWQ


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo