News zum Wochenende


29. Dezember 2017

SNAPCHAT WIRFT MIT "YOUR STORY 2017" EINEN BLICK ZURÜCK


Es gehört mittlerweile zum guten Ton im Social Media Universum, seinen Usern am Ende des Jahres einen persönlichen Jahresrück auf die schönsten Momente der vergangen 365 Tage bereitzustellen – Facebook ist an dieser Stelle mit seinen kurzen Videoclips durchaus als Vorreiter dieser Bewegung zu nennen, bietet es seinen Nutzern seit nunmehr sechs Jahren ein eben solches Erinnerungsvideo an. In diesem Jahr gesellt sich mit Snapchat ein weiterer Dienst in diese Riege der Jahresrückschauen.

"A Look Back at 2017" steht es in großen Lettern auf dem Screen. Öffnet man das neue Snapchat-Feature, ermöglicht dieses seinen Usern, die ihre Snaps in den Memories gespeichert haben, einen Blick auf ihren persönlichen Jahresrückblick zu werfen. Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass nur Nutzer, die ihren Content explizit speichern, auf diese Funktion zurückgreifen können. Um das "Your Story 2017"-Feature zu öffnen, genügt ein Swipe nach oben oder ein Klick auf das "Memories"-Symbol, das sich direkt unter dem Kameraauslöser befindet – dort, im "Alles"-Tab, befindet sich letztendlich "Your Story 2017". Die Snap-Auswahl sowie die Reihenfolge des persönlichen Jahresrückblicks erfolgt dabei automatisch anhand von Kriterien wie Aufnahmestandort, -Datum oder Überschrift, kann aber auch individuell bearbeitet werden.

Insgesamt klingt das alles nicht weiter anders, als man es als Social-Media-Nutzer bereits kennt – ist es auch nicht. Das Bemerkenswerte an diesem neuen Snapchat-Feature ist nicht die Innovativität, von der hier mit Sicherheit nicht gesprochen werden darf, sondern die Tatsache, dass sich Snapchat mit der Einführung dieser Funktion offensichtlich zum ersten Mal von einem Feature seines schärfsten Konkurrenten Facebook inspirieren ließ. Dieser kuratiert, wie eingangs schon erwähnt, bereits zum sechsten Mal die bewegendsten und schönsten Momente seiner Nutzer in einem kurzen Videoclip.

Weitere Infos gibt’s hier: http://tcrn.ch/2CiFHZS

WEITERE NEWS


INSTAGRAM BEGINNT DEN ROLLOUT VON "RECOMMENDED POSTS" IM FEED


Nur wenige Wochen hat die Testphase gedauert, bevor Instagram in dieser Woche den Rollout der neuesten Funktion "Recommended for you" begonnen hat.

In seinem Help-Center beschreibt Instagram diese Neuerung wie folgt: "When scrolling through Feed, you may see posts that are Recommended for You. These posts are suggested based on posts liked by accounts you follow." War es bislang so, dass man als Nutzer nur Inhalte von Personen und Business-Accounts, denen gefolgt wird, in seinem Feed zu sehen bekam, schlägt die Facebooktochter ab sofort Beiträge anderer Personen vor – aber Angst vor Spam ist laut Angaben des Unternehmens unbegründet. So sollen dem User diese Inhalte erst dann angezeigt werden, wenn dieser alle aktuellen Beiträge in seinem Feed gesehen hat. Der empfohlene Content soll dabei in einem klar erkennbaren Bereich eingegliedert werden und sich auf eine Zahl von drei bis fünf Beiträgen begrenzen.

Weitere Details gibt’s hier: http://tcrn.ch/2BKGr6m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo