Das neue Instagram-Logo – Ein Langzeittest


von Patrick Teeuwen

earnesto_blogbeitrag_inst_waschmaschine700

Ich denke, wir alle waren zunächst erschrocken, als der zu Weltbekanntheit emporgestiegene und Facebook-zugehörige Social Media-Kanal Instagram vor kurzem mit neuem Logo breitenwirksam kommunizierte: Wir machen jetzt in Waschmaschinen.

Nunmehr sollte das Logo kein an eine Polaroid-Kamera angelehnter Traum in braun mehr sein - der die alten Kernkompetenzen des Kanals, bestehend aus schneller Bildbearbeitung und Fotosharing, stets zuverlässig repräsentiert hatte.


Nein - es musste etwas Neues her. Fresh musste es sein, avantgardistisch, dem Zeitgeist voraus sein. Im sich daran anschließenden Prozess sollten Legionen an Kommunikationsdesignern ausbrennen - doch dieser Preis war es Wert: Ein kubistisches Gebilde mit runden, dem Auge des Betrachters schmeichelnden Ecken fasst einen perfekt zentrierten Kreis ein, gekrönt von einem Schönheitsfleck-ähnlichen, augenzwinkerndem Pünktchen.


Wahnsinn. Ein Meisterwerk. Wer damit nicht direkt ins Mind-Set der weltweiten Weiße-Ware vertreibenden Großunternehmen einsteigt, dem kann auch sonst nicht mehr geholfen werden.
Ich selber muss gestehen, dass meine geposteten Fotos nach ca. einem Monat täglicher Nutzung merklich weißer geworden sind - auch wenn ich noch nicht weiß, wo der Weichspüler genau rein soll...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Alternative Text

Patrick Teeuwen

Social Media & PR




Get earnesto Daily Touch

Facebook Logo Instagram Logo